wave

Coronavirus - Aktuelle Informationen

12.03.2020

Coronavirus – Aktuelle Informationen /Update 01.04.2020

Update 01.04.2020 (21:30 Uhr)

Im Vorstand des TuS Recke haben wir uns aktuell mit einer Reihe von Fragestellungen zu befassen. Eine davon ist die Frage nach dem Umgang mit Mitgliedsbeiträgen. 

Es ist nachvollziehbar und verständlich, dass Sie sich als Mitglieder derzeit die Frage stellen, wie es mit den Beiträgen im TuS weitergeht. Unsere Position ist: Eine anteilige Erstattung ist nicht möglich. 

Die Mitgliedsbeiträge sind unsere wichtigste Einnahmequelle, mit der wir die laufenden weiter existierenden Kosten decken müssen. Sie bilden unsere Existenzgrundlage und dienen der Förderung der satzungsgemäßen Zwecke des Vereins. Die Mitgliedsbeiträge fallen nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung. Nach der Rechtsauffassung des Kreissportbundes , die wir teilen, würde die Stundung von Mitgliedsbeiträgen die Gemeinnützigkeit und damit letztlich auch die Existenz des Vereins gefährden. Rückzahlungen sind nur im Fall von Kursgebühren möglich. Hier werden wir Lösungen finden.

In der jetzigen Phase ist Treue und Zusammenhalt unser wichtigster Rückhalt. Hiermit kann jeder Einzelne den Verein unterstützen, damit wir nach dem Ende der Corona-Krise uns wieder so aufstellen können, wie es von unseren Mitgliedern erwartet wird.

 

Update 17.03.2020 (21:00 Uhr)

In Folge der Anordnung der Landesregierung schließt vorübergehend auch das Fitnessstudio unseres Kooperationspartners Physio-Fit. Die Physiotherapie-Praxis ist von dieser Maßnahme nicht betroffen und bleibt weiterhin geöffnet.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Homepage von Physio-Fit.

 

Update 15.03.2020 (10:30 Uhr)

- Herzsport

 Das Training in der Overberghalle ist bis auf weiteres ausgesetzt.
 
- orthopädischer Rehasport (Physiofit Recke)
 
Das Training ist bis auf weiteres ausgesetzt, TuS-Mitglieder, die Gerätetraining hinzugebucht haben, können bis auf weiteres das Training an den Geräten während der üblichen Reha-Sportzeiten (ab 20:00 Uhr) durchführen.

 

Update 13.03.2020 (13 Uhr): Schließung aller Sportstätten

Die Gemeinde Recke hat soeben auf ihrer Homepage folgende Information veröffentlich:

"...schließt die Gemeinde Recke bis auf weiteres sämtliche kommunalen Sportstätten für den Vereins- und Freizeitsport, auch das Hallenbad Recke ist vorerst geschlossen."

Link zur Gemeinde

Damit fallen alle Angebote in den kommunalen Sportstätten aus.

Zuvor war bereits in Absprache mit den Kindertagestätten die Kibaz-Veranstaltung (geplant am 21.3.20220) abgesagt worden.

Auch seitens der Verbände verkündeten heute der Westdeutsche Tischtennisverband und der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen die Aussetzung des Spielbetriebs.


Stand 12.3.2020

Auch in Recke dürfen wir uns gerade auf Einschränkungen durch die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland einstellen. Aktuell zeigt sowohl die Entwicklung der Fallzahlen als auch der Maßnahmen eine große Dynamik.

Der Umgang mit der Situation ist in den verschiedenen Verbänden/Sportarten und in den jeweiligen Vereinen uneinheitlich. Im TuS Recke sind wir neben der Gemeinde auch in engem Kontakt mit dem Kreissportbund und vielen anderen Vereinen im Kreis.

Dem TuS Recke ist es selbstverständlich ein Anliegen, die schnelle Ausbreitung des Virus zu verhindern und seinen Beitrag zur Unterstützung der Maßnahmen der Politik und der zuständigen Behörden zu leisten.

Stand 12.03.2020 greifen folgende Maßnahmen im TuS Recke:

- Der Spielbetrieb im Handball wurde seitens des Verbandes ausgesetzt bzw. beendet.

- Wettkämpfe im Schwimmen wurden durch den Verband abgesagt.

- Fußballspiele auf Kreisebene wurden für den Zeitraum 13.-22.03.2020 abgesetzt. Diese Mannschaften sollen auch auf das Training verzichten.

- Die Teilnahme von Recker Turniertanzgruppen an Turnieren wurde zurückgezogen.

- Das F-Jugendfußballturnier (14.3.2020) wurde abgesagt.

- Die Veranstaltung „Step by Step“ am 26.4.2020 wurde abgesagt.

- Der Trainingsbetrieb in den Abteilungen Handball und Tanzen wird ausgesetzt.

Weitere Termine und Angebote sind in der Prüfung. Dem TuS Recke ist es wichtig klarzustellen, dass keine grundsätzliche Absage des Trainings- und Sportbetriebs erfolgt, um eine Einzelfallbewertung nach objektiven Kriterien auch unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen zu ermöglichen. Selbstverständlich stellen wir allen Teilnehmern und Übungsleitern frei, ob sie am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen möchten. Ansprechpartner für die Übungsleiter sind die jeweiligen Abteilungsleiter, mit der sie die Durchführung von Absagen besprechen können. Hierüber soll auf unserer Homepage informiert werden.

Wir appellieren zudem an alle Mitglieder und Mitarbeiter, im Falle einer Erkrankung oder des Kontakts mit einer erkrankten Person mit Infektionsrisiko, nicht an den Angeboten des Vereins teilzunehmen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Corona handelt oder nicht.